Gasoline-Magazine
Heft 4/2019



mykiosk: Gasoline-Magazine


 

AKTUELLE AUSGABE

Gasoline Magazine 4/2019 ist im Handel ab 18 Juli! 

 

Reden wir mal Blech!  1968er Chevrolet Panel Truck

Quasi der letzte seiner Art ist der Chevrolet Panel Truck aus der Action-Line-Familie – so gut sie auch waren, das Bessere machte ihnen den Garaus. Gegenüber den in großer Zahl gebauten Pick-ups spielten sie stets eine Nebenrolle – und sind heute umso rarer! 
Natürlich ist der Pick-up das amerikanischste Nutzfahrzeug überhaupt, da gibt es nichts dran zu tippen. Aaaaaber: So lässig Stepside und Fleetside, Single Cab und Double Cab auch sein mögen, so unpraktisch sind sie gleichermaßen. Denn all das, was auf der Ladefläche liegt, ist sowohl dem Wetter als auch langen Fingern ausgesetzt. Zwar hilft ein Bedcover da in gewissen Maßen, doch begrenzt es andererseits massiv das Ladevolumen, da nichts mehr die Seitenwandhöhe überschreiten darf. Diese Umstände waren auch im Land der unbegrenzten Hubräume durchaus bekannt.. 

Liebesgrüße von Bunkie  1970er Ford Thunderbird 2dr Landau Hardtop Coupe  

Kind, was bist du gewachsen! Die Standardfloskel weiblichen Verwandtenbesuchs bringt auch den Werdegang des Ford Thunderbird auf den Punkt. Während er in jungen Jahren rank, schlank und agil war, setzte er im Alter Pfunde an und wurde behäbiger wie gemütlicher. 
1955 als Rivale zu Chevrolets wegen des Blue-Flame-Reihensechsers performance- wie absatzseitig ziemlich lahmender Corvette eingeführt, schlug sich der ausschließlich V8-befeuerte T-Bird selbst auf sportlichem Parkett wacker, ließ etwa bei den Daytona Beach Speed Week Trials den Sand nur so fliegen. Doch schon 1957 war Schluss mit dem Spaß, die Automobile Manufacturers Association erklärte Werksrennteams zum Tabu wie McCarty wenige Jahre zuvor Kommunisten und alles, was er sonst noch so für unamerikanisch hielt.

 

Need for Speed  Die 10 schnellsten amerikanischen Autos

Da ist wohl was dran. Amerikaner lieben alles, was schnell ist. Hohe Geschwindigkeit ist ein Teil der amerikanischen Identifikation, genau wie Disneyland, Broadway, Super Bowl, Hot Dogs und Apple Pies. Es ist, als ob sie in die DNA der US-Bürger implantiert wäre. Denn in der Tat, wenn man einen Amerikaner hinters Steuer eines schnellen Autos lässt, sieht man sofort, dass sein Lächeln umso breiter wird, je tiefer er das Gaspedal durchtritt. Natürlich produzieren Europäer auch superschnelle Autos, aber sie haben nicht diesen – wie soll man es sagen? – wilden Charakter der großen V8s. 
Alles deutet darauf hin, dass wir im Goldenen Zeitalter der Muscle Cars leben. Die Anzeichen dafür sind deutlich zu erkennen: Dank ausgereifterer Technologien wird die Leistung immer größer, sodass die Autos immer bessere Fahrleistungen haben. Und das muss gar nicht mit erhöhten Schadstoffemissionen und einem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs einhergehen.

Die Kraft der Leidenschaft  Kiwi-Indian

Das erste Motorrad des Neuseeländers Mike „Kiwi“ Tomas war eine kleine Honda CB100. Mike besaß kein Auto, also benutzte er sie jeden Tag, unabhängig vom Wetter. Einmal, als er seinen filigranen Japaner fuhr, sah er auf der gegenüberliegenden Fahrspur ein Motorrad, das seine Aufmerksamkeit besonders erregte. Also kehrte er um und holte dieses interessante Fahrzeug ein. Er verliebte sich sofort in das Bike. Es war, wie sich herausstellte, ein alter Indian 741. Diese Motorräder kamen 1941–42 im Rahmen der Kriegshilfe Lend-Lease in großer Zahl (genauer gesagt 3.616 Stück) nach Neuseeland. Mike beabsichtigte, solch ein Indian zu kaufen, aber der Betrag von über 2.000 Dollar war zu hoch für ihn. Jedoch gelang es ihm 1976, dieses Traum-Zweirad für nur 500 Dollar zu bekommen. Mike restaurierte es sorgfältig und sammelte so erste Erfahrungen im Bau und in der Reparatur von klassischen Motorrädern.

 

 

 

Andere Artikel im Heft 4/2019

Starter 
Reden wir mal Blech!
1968er Chevrolet Panel Truck
Gasoline News  
Botox für den Bowtie-Sportler
2020er Chevolet Camaro 
Ein Brite mit einem Herzen aus der Corvette Jensen Interceptor R
Ufo auf Rädern 1961er Dodge Dart Phoenix
Ein New Yorker mit guten Manieren 1955er Chrysler New Yorker DeLuxe
Von der Rennstrecke auf den Boulevard 1964er Ford Galaxie 500
Sportlicher Cadillac? 1996er Cadillac Eldorado Touring Coupé
Liebesgrüße von Bunkie 1970er Ford Thunderbird Landau Hardtop Coupe
Gasoline-Reflexionen Fahrzeugarchäologie
Gasoline-Markt
Need for Speed
Die 10 schnellsten amerikanischen Autos
The Very Best of Amelia Concours d'Elegance
Der Mensch, der das moderne Auto geschaffen hat Harley J. Earl                             
Bilder, die Geschichten erzählen
Devin Miles 
US-Cars in der Schweiz Lakeside American Classic Meeting in Küssnacht
Die Kraft der Leidenschaft Kiwi-Indian
Vorschau und Impressum

Script logo