Gasoline-Magazine
Heft 1/2020



mykiosk: Gasoline-Magazine


 

AKTUELLE AUSGABE

Gasoline Magazine 1/2020 ist im Handel ab 23 Januar!   

 

Neue Werke der Ring Brothers  1969er Chevrolet Camaro „Valkyrja“ und 1969er Ford Mustang Mach 1 „UNKL“

Ein belgischer Kunde mit gutem Geschmack und gut gefülltem Portemonnaie beauftragte die Brüder Jim und Mike Ring mit dem Bau dieses sehr besonderen Restomods. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich zu diesem Schritt entschlossen hat, nachdem er sich die Arbeit der Ring Brothers an anderen Camaros wie dem 510 PS starken „Razor“ von 2008 oder dem 1.000 PS starken „G-Code“ von 2016 ganz genau angeschaut hatte. Der überglückliche Belgier hat das Auto sofort nach der SEMA, wo es seine Schönheit dem verzauberten Publikum präsentierte und zu einem wahren Show-Stopper wurde, abgeholt.
Die Ring Brothers haben nicht nur ein, sondern zwei wundervolle Muscle-Car-Projekte, beide von 1969, zur SEMA gebracht. Der Valkyrja ist schon ein Extrem-Umbau, aber der Ford Mustang UNKL hat wahrscheinlich noch mehr Schnappatmung bei vielen Enthusiasten der Custom Cars verursacht – und wohl auch bei echten Chevy-Fans.

Dynamische Eleganz  1967er Pontiac Bonneville 4door Hardtop

Vor etwa 15 Jahren tat Oliver aus Hannover einen Schritt, der noch großen Einfluss auf seine Zukunft haben würde: Er kaufte das erste eigene US-Car, einen Buick Park Avenue mit 3,8-l-V6. Seither hält er Chrysler und GM die Treue.
Am anständig bemessenen Hubraum und all dem kommoden Drumherum fand der Niedersachse Gefallen und gönnte sich in schöner Unregelmäßigkeit augenfällige, junge Gebrauchtwagen vom Schlage eines Cadillac STS, Cadillac Fleetwood, Jeep Wrangler, Corvette C4 Cabrio, Corvette C5, Jeep Grand Cherokee, Dodge Durango II oder Dodge Ram. Im Juli 2017 war es dann soweit: „Schon länger spielte ich mit dem Gedanken, meinem Daily Driver, einem 2015er Dodge Durango III 5.7 HEMI, einen Oldtimer aus den USA zur Seite zu stellen. Ein Big-Block-Modell mit vier Türen ohne B-Säulen musste es sein, nach Möglichkeit ein seltenes Fahrzeug aus den späten 60ern oder frühen 70ern. Und dieser 1967er Pontiac Bonneville 4door Hardtop erfüllte alle meine Wünsche! 

 

Sackgassen der Automobilindustrie  Die hässlichsten amerikanischen Prototypen

Studienfahrzeuge, auch Concept Cars oder einfach Prototypen genannt, sind eine äußerst interessante Kategorie in der Automobilwelt. Diese Konstruktionen haben unterschiedliche Aufgaben – von der Präsentation modernster technischer Lösungen bis hin zum Erwecken des Kundeninteresses für ein neues Produkt. Die meisten Prototypen haben eines gemeinsam: Sie beeindrucken den Betrachter. Das Problem ist nur, dass manchmal nicht die Schönheit oder fortschrittliche Lösungen im Fahrzeug beeindrucken, sondern die totale Hässlichkeit, die Primitivität der Konstruktion oder die Unsinnigkeit der Idee, nach der das Auto entworfen wurde. Die folgende Zusammenstellung zeigt die 12 schlechtesten amerikanischen Concept Cars der letzten 60 Jahre. Nach dem ersten Concept Car der Geschichte, dem Buick Y-Job von 1938 (beschrieben in der Ausgabe 3/18 des Gasoline Magazine), erschienen in den Folgejahren immer mehr Prototypen.  

Drei spannende Tage  Custombike-Show, Bad Salzuflen

Nach einer anfänglich recht schnellen Wanderung durch alle Hallen – nur um die erste Neugier zu befriedigen – konnte man sich schon auf die interessantesten Stücke konzentrieren. Und es gab einige davon! Uns erwartete ein wahres Fest der Sinne. Echte Meisterwerke aus Stahl und Chrom: Chopper, Bobber, Scrambler, Café Racer und Bagger – für jeden war etwas Schönes dabei. Das ständige rastlose Marschieren zwischen der Hauptbühne – um die verschiedenen Bauphasen der Konkurrenten im Build-Off bloß nicht zu verpassen – und Livemusik-Darbietungen war ein bisschen anstrengend. Natürlich wurden an Hunderten Ständen Motorradbekleidung und diverses Zubehör angeboten. In der Zwischenzeit mussten auch alle Erbauer der Custombikes besucht werden. Wahrscheinlich hätte nur ein im Akkord arbeitender Briefträger so viele Kilometer in dieser Zeit zurückgelegt. Es gab mehrere verschiedene Shows während dieser Veranstaltung, aber am faszinierendsten waren die Fahrten in der Steilwand, die von einem wahren Meister vorgeführt wurden – Jagath Perera.. 

 

Andere Artikel im Heft 1/2020

Starter
Neue Werke der Ringbrothers
1969er Camaro „VALKYRJA“ und 1969er Mustang Mach 1 „UNKL“
Gasoline News  
Der Pony unter den Elektrischen
Ford Mustang Mach-E
Dynamische Eleganz 1967er Pontiac Bonneville 4door Hardtop
Satellite Survivor 1968er Plymouth Satellite
Loop-Raum satt 1969er Chevrolet Impala Sport Coupe
Vorkriegsware 1936er Ford Deluxe 3 Window Coupé
Olds-Rocket: 455 im 442 1967er Oldsmobile 442
Gasoline-Reflexionen Rat Rods – abscheulich, rostig und schlecht?
Gasoline-Markt
Das Prinzip Hoffnung
Los Angeles Auto Show
Non plus ultra Pebble Beach Concours d'Elegance
Sackgassen der Automobilindustrie Die hässlichsten amerikanischen Prototypen
Drei spannende Tage Custombike-Show, Bad Salzuflen​​​​​​​
Vorschau und Impressum

Script logo